Pflegehunde FFF

Autovia-Mara

Mara kam im April 2007 nach Deutschland.

Sie ist ca. 1,5 Jahre alt und hat sich gut bei uns eingelebt. Sie ist eine überaus verschmuste, sehr liebenswerte Hündin, die es doch immer wieder schafft, jeden um den Finger zu wickeln. Sie ist nicht bloß ein Jagd- sondern auch ein Sammelhund:o).

Mara ist in ihr neues Zuhause umgezogen, indem sie die Gesellschaft von einer weiteren Galga geniesst.

Mara, wir wünschen Dir viel Glück in Deinem neuen Leben!

Die schwere Arbeit unter dem Schreibtisch  einer Kleintierpraxis.

Tri

Ungefähr 14 Tage nachdem Mara in ihr neues Zuhause umgezogen ist, zog Tri bei uns ein. Er stellt sich selbst vor.

Hallo Zusammen, mein Name ist TRI und ich bin erst vor Kurzem bei meiner Pflegemama angekommen. Dort wohnt eine Podimixiline und ein kleines grau/weißes Katerchen. Ich wusste gar nicht, was ich zuerst anschauen sollte und wäre fast durch die geschlossene Terrassentür gelaufen. Habe auch gleich im Papierkorb noch etwas gefunden, was nach Essen gerochen hat. Dann bin ich erschöpft in ein kuschelig weiches Bettchen gefallen und morgens war immer noch alles so toll.

Meine neue Pflegemama ist begeistert von mir. Sie sagt, ich sei eine schüchterne, ganz zarte Schmusebacke.

Sie findet auch toll, dass ich nicht panisch werde, bei Sachen die ich nicht kenne, sondern nur etwas vorsichtig (z.B. bei glatten Fußböden) und mich dann doch trau. Sie ist auch super happy, dass ich gleich stubenrein war. Wieso auch nicht? Wer würde denn sein eigenes Nest beschmutzen, oder?

Ich versuch auch so meiner Pflegemama möglichst wenig Scherereien zu machen und schau sie auch immer an, ob ich alles richtig mache. Momentan schlafe ich noch viel, gehe aber auch schon sehr gern Gassi. Dabei habe ich weder Angst vor Männern noch vor anderen Tieren o.ä. gezeigt. Die Pflegemama vermutet aber doch eine gewissen Jagdtrieb in mir, da ich mich schon stark für das interessiere, was außen kreucht und fleucht:o). Momentan sind mir nur Brücken und glatte Fußböden etwas unheimlich, da ich sie nicht kenne, aber dank der Pflegemama und der Podimixiline trau ich mich jedes Mal etwas mehr.

Ob ich ganz taub bin, hat die Pflegemama noch nicht ganz heraus bekommen. Manchmal hat sie das Gefühl, dass ich bei ganz lauten Sachen doch mal reagiere, aber sie meinte ich soll mich erstmal richtig einleben und dann testen wir das nochmal in Ruhe.

Ich glaube hier wirds mir schon gefallen. Bin heute im Garten auch schon fast gerannt, hab aber gleich dann noch einmal geschaut, ob ich das auch wirklich darf. Freu mich auf eine schöne Zeit.
Bis bald Euer Tri

PS.: Tri wirkt so zart und zerbrechlich und so ernst, dass man ihn den ganzen Tag im Arm halten könnte, um mit ihn zu schmusen. Eine wahre Traumnase, auch wenn er nichts hört! Die Pflegemama
 

[Tierphysiotherapie] [English Version] [Zu meiner Person] [Therapie] [Hundebehandlung] [Katzenbehandlung] [Seminarangebot] [Tierschutz im Süden] [Pflegehunde FFF] [Notfälle] [Sina und Fritzi] [Raico] [Sunny] [Bildergalerie] [Gästebuch] [Links]